Drucken

Grundlage aller Auswertungen ist eine selbst erstellte Software (HGS-RAD), die es ermöglicht, den Datenfluß von der Anmeldung bis zum Ergebnis zu verwalten. Dazu gehört die Ausgabe aller erforderlichen Listen von der Meldeliste bis zum Ergebnis entsprechend den Anforderungen durch den jeweiligen Sportverband.

Dafür haben wir verschiedene Technologien im Einsatz:

Seit vielen Jahren verwende ich Zeitmesstechnik von ALGE TIMING (Österreich). Neben dem Timy sind das u.a. Lichtschranken, Kanalerweiterungen (für die Radrennbahn), Startgeräte (Startbeep, Startmikro) und natürlich ein Foto-Finish-System (OPTIc).
Damit ist auch die Auswertung von sehr knappen Zieleinläufen im Bereich von 1/1000-Sekunde auswertbar.

Vor einigen Jahren kamen dann aktive Transponder von MYLAPS (Niederlande) dazu. Das System ist sehr zuverlässig und in Kombination mit der Zielkamera sind auch Rennen auf kurzen Rundkursen schnell und sicher auszuwerten. Genau dieses System ist auch bei Olympischen Spielen vertreten.

In letzter Zeit ist auch ein Live-Timing über diese Technologie möglich und wird gut angenommen.
Hier der Link für das Live-Timing für meine Veranstaltungen (wenn Transponder eingesetzt werden und es eine Internetverbindung gibt):


LIVETIMING für Rennen mit Transpondern unter https://speedhive.mylaps.com/livetiming/cherzog

Meine Ergebnisse auf Mylaps

Wie wird der Transponder am Rad befestigt? (WICHTIG: Bitte die Kabelbinder KOMPLETT um den Transponder legen. Die seitlichen Bügel sind nur zur Führung und NICHT zu Befestigung der Kabelbinder. Ist eine Führung bei Eurem Leihtransponder abgerissen? Ja, und jetzt wisst ihr auch warum .... frown )